Katharina Strübel U8 Meisterin

Bei der diesjährigen Landesschnellschachmeisterschaft in Rotenburg belegte Katharina in der Altersklasse U8 einen ausgezeichneten 3. Platz im Feld der Jungen und Mädchen. Als bestes Mädchen holte sie damit die Landesmeisterschaft und tritt die Nachfolge von Katharina Bangiev an, die den Titel im letzten Jahr gewann. Ganz herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen …

Jugendliga in Stade

Nach dem Aufstieg in die Jugendliga Niedersachsen hatten wir erwartungsgemäß das erste Spiel gegen den Favoriten in Lingen verloren. Unerwartet wurde jedoch auch das Heimspiel gegen Lehrte versemmelt, so daß wir nach zwei Spieltagen bereits mit dem Rücken an der Wand standen, zumal unsere direkten Konkurrenten punkten konnten.

Heute ging es im Dauerregen den Norden zum Stader SV. Wir hatten unsere Top 5 Spieler aufgeboten und waren erleichtert, daß die starken Stader nicht in Bestbesetzung antraten. Dennoch waren sie nominell deutlich überlegen, an vier Brettern mit je rund 150 DWZ-Punkten. Die Gastgeber empfingen uns freundlich, mit einem Buffet aus Kuchen, belegten Brötchen, Bockwürstchen, Süßigkeiten und Getränken zum Selbstkostenpreis. Leider war die Zeit knapp, so daß wir vom mittelalterlichen Hansehafen nur einen Blick aus dem Auto erhaschen konnten.

Als erstes löste Markus an Brett 4 die vermeintlich leichteste Aufgabe und eroberte nach einer Stunde und 18 Zügen die gegnerische Dame. Kurz darauf konnte auch Lucca, in seinem ersten Punktspiel seit langem, seinen 190 DWZ-Punkte stärkeren Kontrahenden bezwingen.

Dieses frühe 2:0-Polster war für die ganze Mannschaft sehr beruhigend. Die anderen Partien waren in der Folge lange ausgeglichen. Als nächstes waren unsere Hoffnungen auf Felix gerichtet, der eine Leichtfigur unter Bauernverlust erobert hatte. Nach 2 1/2 Stunden konnte er diesen Vorteil im Endspiel mit einem Bauern und einem Springer gegen den gegnerischen König ummünzen. Der erste Punkt in der neuen Liga war geschafft! Etwas später, nach rund 3 Stunden ausgeglichenen Kampfes, mußte Anton am Spitzenbrett die Partie verloren geben. Zu dem Zeitpunkt hatte jedoch Joris bereits einen Vorteil herausgespielt, der uns hoffen und schließlich jubeln ließ. Jetzt spielte nur noch Johannes. Trotz guten Stellungsspiels hatte er früh eine Leichtfigur verloren und in zähem Kampf unter Bauernverlust zurückgewonnen. Dennoch stand sein Kontrahend auf Gewinn, als diesem im 39. Zug die Zeit auslief, was Johannes glücklicherweise bemerkte.

So konnten wir unseren ersten Sieg in der neuen Liga feiern. Gleichzeitig spielten die anderen Teams so ausgeglichen, daß nach drei Spieltagen den Tabellenersten nur 2 Punkte vom Tabellenletzten trennen. Es ist also noch alles offen. Als nächstes stehen für uns am 17. Februar und 10. März zwei Heimspiele an, bevor am 4./5. Mai die zentrale Endrunde in Bad Zwischenahn stattfindet. Termine bitte freihalten!

Einzelergebnisse

Nikolausschachturnier - Infos und Anmeldung

Am 8.12 findet das traditionelle Nikolausschachturnier der "Bemeroder" Grundschulen statt.
Anmeldung per Mail bis 5.12 an: nikolausschachturnier2018@gmx.de